Einladung zum „Ryder Cup 2018 im GCSH“

Liebe Mitglieder,

 

es ist soweit !  Am kommenden Wochenende beginnt unser Golf-Festival   „Ryder Cup im GCSH“, zu dem wir Sie herzlichst einladen möchten.

Vier 18 bis 24 teilnehmerstarke Mannschaften aus unserem Mitgliederkreis (ohne HCP-Beschränkung ) kämpfen an vier Tagen nach den Spielregeln des weltweit populärsten Golfsportereignisses um den begehrten Pokal. Sie als unsere Clubmit-glieder wie auch externe Zuschauer können „Ihre“  Mannschaften anfeuernd auf deren  Weg begleiten oder sie an den verschiedenen zentralen Treffpunkten bejubelnd empfangen. Ein Shuttle-Service bringt Sie zu den verschiedenen Brennpunkten auf der Golfanlage, wenn der Fußweg zu beschwerlich für Sie sein sollte. Für eine Beköstigung auf der Anlage mit erfrischenden Getränken und leckeren Snacks ist ebenfalls gesorgt.

Eröffnungsveranstaltung am Freitag, den 01.06.2018 ab 18:30 Uhr

In der Eröffnungsveranstaltung im Clubhaus erfahren Sie zunächst etwas über die Hintergründe und Fakten dieses Sponsorenturniers durch unseren Schatzmeister Gregor Stienen, dem eigentlichen  Ideengeber und Initiator.

Anschließend informiert unser internationaler PGA-Referee Jörn Großblotekamp über die Historie des Ryder Cups, die Regeln und den Wettspielmodus an den vier Wettspieltagen.

Sodann stellen sich die Kapitäne der „teilnehmenden Nationen“ mit Ihren Teams vor:

  • Jürgen Stank mit seinem Team USA,
  • Daniela Jahn mit ihrem Team Europa,
  • Anne Gordes mit Ihrem Team Australien und
  • Felix Duden mit seinem Team Asien.

Letztlich werden danach „live“ die handicap-adäquaten Spielpaarungen für die Vor-runden-Wettspieltage am  02. und 03.06.2018 ermittelt.

Der Abend wird begleitet durch leckeres Stauder-Pils – natürlich als Freibier für alle Anwesenden !

Vorrundenspieltage am Samstag, den 02.06.2018 und Sonntag, den 03.06.2018

Am Samstag, den 02.06.2018 tritt ab 10:00 Uhr  das Team Asien gegen das Team Europa an und ab 12:00 Uhr das Team USA gegen das Team Australien.

Gespielt wird ein „Vierer-Bestball ( Fourball )“, d.h. es spielen jeweils 2 Spieler aus den beiden Teams gegeneinander. Es gewinnt das Team, bei dem ein Spieler mit den insgesamt wenigsten Schlägen den Ball ins Loch befördern konnte ( unabhängig davon, wie viele Schläge der Teamkollege gebraucht hat ).

Das Besondere für die Aktiven an diesem Tag ist, dass ein sehr wertvoller „Hole-in-one-Preis“ an der Bahnen 7 ausgespielt wird. Hierfür ein besonderer Dank an den Sponsor.

Am Sonntag, den 03.06.2018 tritt ab 10:00 Uhr das Team Europa gegen das Team USA an und ab 12:00 Uhr das Team Australien gegen das Team Asien.

Gespielt wird der „Klassische Vierer ( Foursome )“. Auch hier spielen jeweils 2 Spieler aus den beiden Teams gegeneinander. Es wird jedoch nur mit einem Ball gespielt, der abwechselnd geschlagen wird. Es gewinnt das Team mit den insgesamt wenigsten Schlägen.

Die Wettspieltage klingen aus mit einer Clubhaus - Terrassenfeier für alle Aktiven und begleitenden Zuschauer.

Finalspieltage am Samstag, den 23.06.2018 und am Sonntag, den 08.07.2018

Die zwei führenden Mannschaften aus den Vorrunden spielen am 23.06.2018 um Platz 1 und 2 ; gespielt wird wiederum „Vierer-Bestball“. Die unterlegenden Mannschaften spielen um Platz 3 und 4.

Am Finaltag 08.07.2018 fällt dann die Entscheidung über den Gewinn des Ryder-Cups. Gespielt wird an diesem Tag ein handicapadäquates Einzel-Lochwettspiel, was den bisherigen Ergebnisverlauf noch einmal völlig auf den Kopf stellen kann.

An diesem Tag wird außerdem an der Bahn 5 ein weiteres Mal ein sehr wertvoller „Hole-in-one-Preis“ ausgespielt.

Die voraussichtlich in mehrfacher Hinsicht spektakuläre Siegerehrung wird vermutlich ebenso spektakulär moderiert durch den medienbekannten Entertainer Wolfgang Gerres ( u.a Veranstalter und Moderator der „Golfwoche Ruhr“ und  mehrfacher Besucher der wirklichen Ryder Cup-Turniere ).

Ab etwa 18:00 Uhr  geht es dann ganz unkonventionell nahtlos über zu unserem Sommerfest 2018 bei Live-Dance-Music und leckerem Buffet. Es liegt dann bei Ihnen, wie lang dieser Sonntagabend wird.

Liebe Mitglieder, lassen Sie uns noch einmal in Erinnerung rufen, warum wir das Ganze überhaupt veranstalten. Es ist unser Ziel, unsere Golfanlage – nicht zuletzt aus Wettbewerbsgründen – so attraktiv wie möglich zu gestalten, ohne dabei in eine weitere Fremdverschuldung zu geraten.  Das Festival „Ryder Cup im GCSH“  liefert hierzu einen wichtigen Baustein, da die Hälfte der Startgebühren in die Ertüchtigung unserer Golfanlage geht. So gesehen, wird das Angenehme ( Spiel, Spaß und Spannung für unsere Mitglieder ) mit dem Nützlichen verbunden. Darüberhinaus ist es unserem Schatzmeister gelungen, zusätzlich interne wie externe Sponsoren zu gewinnen, so daß wir insgesamt eine gewisse Zielerreichung konstatieren können.  Hierfür sei allen Beteiligten an dieser Stelle unser ausdrücklicher Dank übermittelt.

Mit sportlichem Golfergruß


Der Vorstand und das Organisationsteam